LIKE Medizintechnik GmbH
Andreas Schröcke

Boettcherstr. 10

09117
Chemnitz

Telefon: +49 371 9140-0
Telefax: +49 371 9140-22

http://like-mt.de

2. Gasförmiger Sauerstoff

  • Druckansicht

Für den bedingt mobilen Patienten gibt es die Möglichkeit der Druckgasflaschen-Versorgung.

Hier wird Sauerstoff als gasförmiges Medium in Druckgasflaschen gespeichert.

 

 

Die Flasche steht unter hohem Druck (200 bar) und hat deshalb eine dicke Wandung. Ein relativ hohes Gewicht ist die Folge. Durch den hohen Druck können erhebliche Gasmengen gespeichert werden: eine 2 Liter-Flasche ergibt bei 200 bar 400 Liter Sauerstoff.

Über ein optimales Sparsystem kann der Sauerstoffverbrauch reduziert werden. Dies wird durch eine stoßweise Abgabe nur während der Einatemphase realisiert.

Der Sauerstoff wird über ein Reduzierventil ausgegeben und kann inhaliert werden.

In der Regel verwendet man den Druckgas-Sauerstoff als Ergänzung zum Konzentrator, sofern die entsprechende Mobilität gegeben ist.

Druckgas-Sauerstoff - Vorteile:

  • stromunabhängig, damit mobil einsetzbar
  • verwendbar für Patienten mit mittlerer Mobilität (bei hoher Mobilität sind die Füllkosten nicht mehr vertretbar)
  • keine Geräuschentwicklung

Quelle: https://like-medizintechnik.de/beitrag/2._Gasf%C3%B6rmiger_Sauerstoff

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.